Lebe!

• Inspirierende Texte, die zur biografischen Selbstbegegnung im Dialog mit unterschiedlichen Lebensperspektiven einladen
• Impulse für Jugendliche, Suchende im Glauben und Menschen, die sich in Kirche und Kirchenreformprozessen engagieren
• Mit kreativen Übungen und Anregungen zur praktischen Selbsterfahrung und für die Diskussion in Gruppen
• Mit Beiträgen von Jürgen Werbick, Timothy Radcliffe, Hubertus Lutterbach, Wunibald Müller, Susanne Niemeyer, Frère John/Taizé, Guido Meyer, Sr. Ancilla Röttger, Jan Collet/Ulrich Engel/ Thomas Eggensperger, Lothar Ricken, Urs Schiller (Hg.)
Artikelnummer: 2887
Versanddauer: 2 - 5 Arbeitstage je nach gewählter Versandart innerhalb Deutschland. Verfügbarkeit vorrausgesetzt.
€14,95
exklusive Versand
Wie wäre die Kirche, wenn sie wie durch ein Wunder über Nacht so würde, wie du sie dir wünschst? Auf diese Ausgangsfrage antworten u. a. Theologen/-innen, erfahrene Praktiker/-innen in neuen Gottesdienst-Projekten, Neustarter/-innen in Literatur und Schauspiel und ganz normale Leute.
Die „Wunder-Frage“ im Kontext von Kirchenreformprozessen wie „Heute bei dir“ in Aachen richtet sich auch an jede/-n Einzelne/-n: eigene Beziehungen in den Blick zu nehmen und der Suche nach Gott Raum zu geben – und so
auch von der Kirche zu sprechen. Die Situation der Kirchenreform wird damit zur Frage der Selbsterfahrung. Der
Fokus liegt auf der Freundschaft mit Gott und den Menschen, der Suche nach mehr Leben und echter Gemeinschaft.
Dieses Buch ist ein Angebot an Jugendliche in Schule und Gemeindegruppen, aber auch an erwachsene Suchende,
die sich kreativ mit sich selbst und mit der Kirche beschäftigen möchten.


Urs Schiller (Hg.), geb. 1969, studierte Theologie und
Geschichte in Trier und Münster, hat an der RWTH
Aachen im Bereich Religionspädagogik gearbeitet,
unterrichtete in England und heute an einem
Gymnasium in der Nähe von Aachen, wo er mit seiner
Familie lebt.